Kulturell

„Nienburgs schönste Seiten“ im Theater

Vernissage zur Foto-Ausstellung von Tanja Scheer am 4. Juli

Die Nienburgerin Tanja Scheer fotografiert leidenschaftlich gern zauberhafte Motive in ihrer Heimatstadt. Das Nienburger Theater wird deshalb eine Auswahl ihrer Fotos als Dauerausstellung unter dem Namen „Nienburgs schönste Seiten“ in den Theaterfoyers zeigen. Eröffnet wird die Ausstellung mit einer Vernissage am Donnerstag, 4. Juli, um 18 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Dafür, dass Tanja Scheer ihrer Leidenschaft für das Fotografieren als Hobby nachgeht, hat sie mit ihren Bildern bereits eine beachtliche Reichweite erzielt: Eine Postkartenedition für die Nienburger Tafel, Titelbilder für die Jahreskalender von Lions Club, Historischer Gesellschaft Nienburg und dem Verein Herzmensch, einige Wetterbilder für das NDR-Fernsehen und ganz viele Veröffentlichungen in unterschiedlichen Medien – unter anderem bei Instagram und Facebook.

Tanja Scheer ist ein echtes „Nienburger Mädchen“ und daher postet sie ihre Fotos auch bei Instagram unter diesem Pseudonym. Ihre Fotos zeigen die schönsten Seiten der Weserstadt. Tanja Scheer hat den besonderen Blick für die Schönheit des Moments: Ein schönes Bauwerk wie die Nienburger Martinskirche fasziniert sie ebenso wie eine Pflanze, ein Stein oder eine Pfütze. Die Kombination aus Objekt, Licht und Atmosphäre ist es, die Tanja Scheer zum Handy greifen lässt, um auf den Auslöser der integrierten Kamera zu drücken.

„Meine Fotos entstehen in aller Regel spontan. Ich fotografiere mit dem Handy, das ich immer bei mir trage“, erklärt die Nienburgerin, die seit über 30 Jahren als Pharmazeutisch-Technische Assistentin in der Neuen Apotheke in Nienburgs Innenstadt arbeitet. „Ich finde es toll, mitten im Herzen Nienburgs zu arbeiten und zu leben“, sagt sie im Brustton der Überzeugung. „Man kennt sich und spricht miteinander. Nicht zuletzt durch meine Arbeit habe ich intensive Kontakte zu allen Generationen in Nienburg.“

Mit ihrem langjährigen Nebenjob im Saaldienst des Nienburger Theaters war Tanja Scheer die erste Adresse, als Theaterleiter Jörg Meyer und Disponentin Claudia Benning sich mit der Idee für eine Dauerausstellung in den Foyers befassten. Vor dem Hintergrund, die Einrichtung Theater und das Theatergebäude als solches auch unabhängig vom Bühnenspielbetrieb für die Bevölkerung und Gäste in Stadt und Mittelweserregion erlebbar zu machen, ist die Fotoausstellung ein nicht unwesentlicher Faktor. Dass sich zeitgleich die Volksbank in Schaumburg und Nienburg, namentlich Vorstand Markus Strahler, als potentieller Förderer meldete, beschleunigte die Umsetzung dieser Idee.

Interesse an der Dauerausstellung bekundet auch die örtliche Mittelweser-Touristik um Martin Fahrland und Sonja Kuhn. Da das Theater generell und die Ausstellung von Tanja Scheer im Besonderen von veritablem Interesse auch für die Gäste der Stadt ist, könnte zukünftig auch die ein oder andere Gästeführung ins Theater leiten. Nicht zuletzt eignen sich die großzügigen Theaterfoyers als Treffpunkt oder auch als Rückzugsort, beispielsweise bei schlechtem Wetter. Hier gibt es offenes WLAN, Toiletten sowie die räumliche Anbindung an die Gastronomie im Hotel Weserschlösschen. Und ab sofort eben auch eine schöne Fotoausstellung mit tollen Nienburg-Motiven.

Die Ausstellung wurde ermöglicht durch die Unterstützung der Volksbank in Schaumburg und Nienburg. Weitere Information erhalten Interessierte online auf der Website theater.nienburg.de, per Mail an j.meyer@nienburg.de sowie telefonisch unter (0 50 21) 87 393.

Bildunterschrift: Mit der Dauerausstellung mit Fotos von Tanja Scheer erweitert das Nienburger Theater sein Angebot als eine der Gäste-Attraktionen Nienburgs – nicht nur während des Theaterbesuchs. Fotos: Tanja Scheer / Stadt Nienburg

Auch lesenswert...

Bildunterschrift: Die Musical-Premiere am 21. und 22. Oktober im Nienburger Theater ist „Richard O’Brien’s The Rocky Horror Show“. Michael Fürbaß (Kulturwerk), Jörg Meyer und Hendrik Schumacher (beide Theater), Inken Schönrock (Kulturwerk), Johannes Schlemermeyer (Avacon) und Bürgermeister Jan Wendorf werben für die Musicalpremiere. Foto: Stadt Nienburg
Events Kulturell

Kult-Musical feiert Premiere in Nienburg

  • 13. September 2023
Richard O’Brien’s The Rocky Horror Show am 21. und 22. Oktober im Theater Richard O’Brien’s absolutes Kult-Musical „The Rocky Horror Show”
Events Kulturell

Schauspiel nach Welterfolg von Alexandre Dumas

  • 13. September 2023
„Der Graf von Monte Christo“ am 9. November im Nienburger Theater Vielfach verfilmt und bereits als großes Musical umgesetzt, hat